Über GFK

Meine Trainings und Coachings basieren auf der Gewaltfreien Kommunikation (GFK)

nach Marshall B. Rosenberg.

 

Die innere Haltung zu uns selbst und zu unserem Gegenüber ist der wesentliche Bestandteil der Gewaltfreien Kommunikation. Sie basiert auf Wertschätzung, Achtsamkeit, Verbindung und Selbstverantwortung.

 

 

Wenn wir vom Platz des Herzens aus sprechen, sind mitfühlende Kontakte möglich. Wir begegnen uns mit der Absicht, einen wertschätzenden Umgang miteinander zu finden. So erleben wir Gespräche als unterstützend. Dadurch wird lebendige Entwicklung ermöglicht. Statt zu fordern und zu urteilen, begegnen sich die Gesprächspartner auf gleicher Augenhöhe, von Herz zu Herz, von Mensch zu Mensch. Es entsteht eine Atmosphäre aus Wertschätzung und Mitgefühl füreinander.Auf dieser Basis wächst eine gemeinsame und tragfähige Lösung für Konflikte.

 

Ob im privaten oder beruflichen Kontext, als persönliche Entwicklung oder als generelle Lebenseinstellung, die Haltung der Gewaltfreien Kommunikation ist lebensbejahend und  beziehungsfördernd. In dieser Grundhaltung werden Konflikte ohne erneute Verletzung auf beiden Seiten aufgelöst. Außerdem haben wir damit die Chance bereits im Vorfeld deeskalierend zu wirken und so weniger Konflikte entstehen zu lassen.

Wir brauchen dazu vor allem die innere Bereitschaft:

  • Urteile und Wertungen zurückzustellen,
  • eigene Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen,
  • die Gefühle und Bedürfnisse der Anderen als genauso wichtig anzuerkennen,
  • das eigene Anliegen als Bitte - nicht als Forderung - an das Gegenüber zu richten.

Wertschätzung schafft Verbindung.